Hilfe Bitte Frontera B

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
JBA
Frischfleisch
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2020, 08:08

Hilfe Bitte Frontera B

Beitrag von JBA » Mittwoch 29. Juli 2020, 08:20

Hallo zusammen,

wie so oft ist hier auch einer der Hilfe bei der Fehlersuche bräuchte und nicht weiterkommt.
Ich würde mich freuen wenn mir hier jemand mit eurer Erfahrung weiterhelfen könnte.

Problem. Frontera B, Bj 2003, 160TKM, 2,2l Benziner.
Bei langsamer Fahrt stark knarrendes, mechanisches Geräusch aus dem Bereich der rechten Vorderachse.
Zwei Zahnräder scheinen nicht vollständig ineinander zu greifen. Problem besteht nur bei langsamer Fahrt bis etwa 30 kmh, dann ist es weg. Beim Befahren von Feldwegen, Fahrzeug federt ein und aus, kommt und geht es. Wenn der Fronti langsam rollt und ich die Zündung ausmache hört man wie eine Verzahnung aneinander vorbeirattert und das Geräusch kurz vom Stillstand der Räder mit einem satten klack endet. Es muss also ein elektrisch angesteuertes Bauteil am Antriebsstrang der Vorderachse rechts sein. Ich habe hier einen verdacht auf das Stellglied der Vorderachse, nur weis ich nicht genau was genau dieses Stellglied überhaupt bewirkt ?
Allrad funktioniert, Untersetzer funktioniert. Das Geräusch kommt und geht sowohl im Allradbetrieb als auch ohne.

Frage was macht das Stellglied ? Und wie finde ich heraus ob dieses Bauteil richtig arbeitet ?

Bitte um eure Meinung, auch wenn jemand einen andere Idee als das Stellglied hätte.

Ich verzweifle grad ziemlich...

dieselfalk
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 120
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2018, 10:05
Fahrzeug: Frontera B 2.2 RS 16V
Wohnort: Reichshof

Re: Hilfe Bitte Frontera B

Beitrag von dieselfalk » Mittwoch 29. Juli 2020, 19:14

Habe auch einen 2,2i und bei meinem ist das auch so. Wird bei Fahrt der Motor ausgemachst, fängt es an zu klakkern/rattern. Das ist sicherlich ein Einkuppeln des Allradstrangs, der durch Unterdruck ausgeschaltet bleibt. (somit, wenn der Unterdruck fehlt, schaltet es halt ein...)
Aber insgesamt kenne ich mich mit dem Allrad noch nicht wirklich aus. Es funktioniert alles, somit bündel ich meine Zeit auf Dinge, die zu verbessern sind.
Evtl. sind bei dir Unterdruckschläuche porös oder undicht und der Unterdruck liegt nicht korrekt an?
Wär jedenfalls ein Erklärungsversuch.

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2118
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 53557 Bad Hönningen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe Bitte Frontera B

Beitrag von jj.77 » Freitag 31. Juli 2020, 16:36

Das Stellglied befindet sich an der linken Seite der Achse, nicht rechts. Die Funktion des Stellgliedes siehst Du hier beschrieben:

https://www.frontera-b.de/schraubereien ... tellglied/

An der Vorderachse arbeitet nichts elektrisch bis auf die Sensoren. Wenn das Geräusch tatsächlich von vorne rechts kommt, kommen das Differential und die Antriebswelle in Betracht. Da wiederum wäre die Antriebswelle mein erster Verdächtiger, weil sich nach Deiner Beschreibung das Geräusch mit dem Winkel ändert. Diese Winkeländerung wirkt sich auf keine Bewegung innerhalb des Differentials aus.

Die Geräuschquelle lässt sich aber aus der Ferne nicht dignostizieren. Das muss am Auto erfolgen.
Mit Gruß aus Bad Hönningen
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

dieselfalk
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 120
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2018, 10:05
Fahrzeug: Frontera B 2.2 RS 16V
Wohnort: Reichshof

Re: Hilfe Bitte Frontera B

Beitrag von dieselfalk » Freitag 31. Juli 2020, 19:23

Läuft das Schiebestück im Ölbad oder wie wird es geschmiert?

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2118
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 53557 Bad Hönningen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe Bitte Frontera B

Beitrag von jj.77 » Freitag 31. Juli 2020, 20:06

Ja, wenn man es in waagerechten Zustand ausbaut, läuft etwas Öl raus. Kippt man das ausgebaute Achsgehäuse, läuft das Differential leer, im Wesentlichen aber über die Öffnungen der Antriebswellen.

Demnach werden alle Innereien des Differntialgehäuses vom Vorderachsöl bedient.
Mit Gruß aus Bad Hönningen
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Antworten